Achtsamkeit und Meditation

„Achtsamkeit“ beschreibt einen lebensbegleitenden Übungsweg, der über eine Schulung des Spürvermögens und des Mitgefühls und über einen Erkenntnisweg zu einer besonderen Lebenshaltung führt. Sie gilt heute als Schlüsselkompetenz und gibt – aus buddhistischen Wurzeln abgeleitet – wichtige Impulse auch zur Behandlung und Beratung von Klientinnen und Klienten mit unterschiedlichsten Fragestellungen, Symptomen und Problemen. Der Ansatz wird seit langem intensiv beforscht.


Ziel ist eine erhöhte, bewertungsfreie Bewusstheit für die Gegenwärtigkeit auf mentaler, emotionaler und leiblicher Ebene (= Präsenz) und die Wahrnehmung der Fülle eigener Handlungsoptionen.

Zur Rahmung für die persönliche und professionelle Entwicklung bieten wir folgende Formate an:

▪ Teilnahme an einzelnen oder mehreren der 3 Achtsamkeitstage mit thematischen Schwerpunkten

▪ Teilnahme an einzelnen oder mehreren der 3 Achtsamkeitstage mit thematischen Schwerpunkten

▪ Teilnahme an den monatlichen Morgenmeditationen in der Leisewitzstraße (1. Mittwoch im Monat, 8:00 – 8:45 Uhr, kostenfrei und spontan)

▪ Teilnahme an den 14-tägigen Abendmeditationen in Hildesheim 
(1. und 3. Montag im Monat, 20:00 – 20:30 Uhr, kostenfrei, mit kurzer Voranmeldung)

▪ Teilnahme am 3- oder 5-tägigen Retreat im Kloster Gerode (Juni 2021)

Die Veranstaltungen werden von Dr. Reinhard Billmeier und Dr. Matthias Lauterbach durchgeführt und geleitet

Pre Work Meditation an jedem 1. Mittwoch im Monat

Download: Prework Hannover ab 2017


Thementage zur Achtsamkeit

Achtsamkeit und Naturerfahrung
Termin: 11.9.2021

Achtsamkeit in sakralen Räumen
Termin: 4.12.2021

Themen und Infos auf acht-sam-keit.de und über den Newsletter.


Retreat im Kloster Gerode

Infos und download auf acht-sam-keit.de


Eine Kurz-Weiterbildung „Achtsamkeit als Schlüsselkompetenz“

Ausführliche Beschreibungen der Angebote: acht-sam-keit.de


Anmeldung & Info

Sekretariat des NIS Hannover e. V.:
Niedersächsisches Institut für systemische Therapie und Beratung, Hannover
eMail: buero@nis-hannover.de

 

HUMAN – Projekt

 

Das HUMAN European Culture Project möchte Jugendliche und Erwachsene begeistern, sich für eine auf Freiheit, Toleranz und Frieden ausgerichtete Gesellschaft einzusetzen.

 

 

 

Soll der europäische Friedensgedanke auch zukünftig ein tragfähiges Fundament sein, reichen Verträge und wirtschaftliche Abkommen nicht aus. Längst ist klar: Es sind die Menschen, die diese Vision leben müssen. Gerade angesichts von Verunsicherungen in heutigen multikulturellen Gesellschaften ist die Verständigung auf gemeinsame Leitlinien für ein zivilgesellschaftliches Engagement unentbehrlich.

 

HUMAN versteht sich daher als Impuls, mit jungen Menschen auf Grundlage der UN-Menschenrechte mit Musik, Tanz und Austausch den europäischen Friedensgedanken zu stärken.

 

 

Download:
HUMAN – EUROPEAN CULTURE PROJECT 2020-2023

 

INFO: human-project.net

INFO: Burggrabe

INFO: musica innova